LOGO-buerofuergegenwartskunst-1c

Eine Frage des Raums III

Mai ist Biennale-Monat - auch bei uns. Für diesen Beitrag nehmen wir einmal mehr die de-zentrale Perspektive ein und stellen die Raumfrage an zwei Kunstbiennalen, die sich dies- und jenseits des Brenners ansiedelten. Bewusst in der Stadt und bewusst am Land. Warum sich die Macherinnen der Biennale Innsbruck International und der Biennale Gherdëina für ihren jeweiligen Ort entschieden haben

Lesen >

aLLE BEITRäGE

RAUMFRAGE 2022

Eine Frage des Raums III

Mai ist Biennale-Monat - auch bei uns. Für diesen Beitrag nehmen wir einmal mehr die de-zentrale Perspektive ein und stellen die Raumfrage an zwei Kunstbiennalen, die sich dies- und jenseits des

Lesen >

Eine Frage des Raums II

Unsere Frage des Raums haben wir zuallererst natürlich den Künstler*innen gestellt. Was hat die Stadt, was dem Land fehlt? Womit kann das Land punkten? Und wie viel Provinz tut der Kunst gut?

Lesen >

Eine Frage des Raums

Es ist eine Frage des Raums. Dieser wollen wir uns 2022 stellen. So richtig intensiv. Und natürlich vor allem deshalb, weil wir uns jetzt so schön im Alpenraum festgesetzt haben. Und diese

Lesen >

KUNST LERNEN

./studio3 – Institut für Experimentelle Architektur

Nach der Theorie wird es jetzt wieder praktisch – und utopisch. Architektur und Gegenwartskunst – verträgt sich das? Im ./studio3 der Uni Innsbruck ist diese Verbindung gleichzeitig grundlegende

Lesen >

Bildnerische Erziehung in Innsbruck

350 Jahre ist Innsbruck Universitätsstadt haben wir ja auch schon im Beitrag vorher festgehalten. Jüngstes Mitglied unter den Universitätsstandorten dürfte die Bildnerische des Mozarteums in der

Lesen >

Kunstgeschichte studieren

Gegenwartskunst lernen Normalerweise liegt der Fokus auf Kurator*innen, Künstler*innen oder Wissenschaftler*innen, die es schon hinter sich haben. Viele von ihnen waren an der Universität oder der

Lesen >

GEGENWARTSKUNST
DRAUSSEN

Sommerspecial 2021 – Gegenwartskunst draußen

350 Jahre ist Innsbruck Universitätsstadt haben wir ja auch schon im Beitrag vorher festgehalten. Jüngstes Mitglied unter den Universitätsstandorten dürfte die Bildnerische des Mozarteums in der

Lesen >

ZEITGENÖSSISCH VERMITTELN

Situation der Kunstvermittler*innen

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >

Selbsttests Kunstvermittlung

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >

Gespräch mit Martina Oberprantacher

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >
Zeitgenössisch Vermitteln – Situation der Kunstvermittlerinnen

Eine Einführung in die zeitgenössische Vermittlung

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >

GEGENWART KURATIEREN

Gespräch mit Gloria Hasnay

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Gespräch mit Günther Oberhollenzer

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Gespräch mit Bart van der Heide

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Jürgen Tabor über Marinella Senatore

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Nina Tabassomi und Iman Issa

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

TRANSALPINE GESPRÄCHE

Westösterreich – Institutionen, Häuser, Initiativen

Habt ihr den Überblick verloren? Ganz ruhig! Wir bleiben noch ein bisschen im westlichsten Westen

Lesen >

Westösterreich – Für Kunstschaffende, mit Kunstschaffenden

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Westösterreich – Galerieräume, die sich öffnen.

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Westösterreich – Helles Zentrum, lichte Peripherie

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

Westösterreich – Weggehen, Zwischenstation, Heimkommen

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im

Lesen >

HINTER DER GEGENWARTSKUNST

Warum man als Techniker auch immer Pädagoge sein muss

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >

Ein Museum muss Relevanz in der Gegenwart haben. Oder wie funktioniert ein Museum heute?

Künstler*innen? Kurator*innen? Museumsleiter*innen? Langweilig! Für unseren aktuellen Beitrag blicken wir hinter die Kulissen des Kunstbetriebs und begleiten das Kunstwerk von der Werkstatt ins

Lesen >

Kunst auf Weltreise. Oder what about Nachhaltigkeit?

Hinter der Gegenwartskunst Für Außenstehende ist die Kunstwelt oftmals ein faszinierendes, weil schlecht fassbares Universum. Viel glitzert, es wird Sekt getrunken, gebusselt. Wer ruled das

Lesen >

Kunst als Teamwork. Oder wie wird aus einer Idee ein Objekt?

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >

TRANSALPINE GESPRÄCHE

Südtirol – 7 Positionen aus dem nördlichsten Italien

TRANSALPINE GESPRÄCHE #1 Achtung, dieser Text könnte Dialekte enthalten. Das Reisen ist des Büros Lust. Nach nunmehr drei ernsten Kopfgeburten war es für uns jetzt an der Zeit wieder im Freien

Lesen >

DIE GEGENWART

Heute für morgen – Postkolonialismus

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute

Lesen >

Gestern im Heute – Erinnerungskultur

GESTERN IM HEUTE und… Virtuelles #Gedenken, aus Anlass der 75- jährigen Wiederkehr zur Befreiung aus den Konzentrationslagern. Eine Video-Ansprache von Dr. Josef Schuster:

Lesen >

Was macht Gegenwartskunst mit uns?

Jetzt wird gefühlt. Und ein bisschen gespielt! Nachdem wir uns in unserem ersten Beitrag mit den (Nicht)-Möglichkeiten der Gegenwartskunst in einem kalten, digitalen Raum beschäftigt, gekopft,

Lesen >

Kann Gegenwartskunst digital?

Kann Gegenwartskunst digital? Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an 🙈🙈🙈 #2020 #artworld #broke #worries #anxiety #aftertheraincomessun Ein Beitrag geteilt von TheArtGorgeous

Lesen >

Du willst wöchentlich Post aus dem Büro für Gegenwartskunst?