Zeitgenössisch vermitteln – Eine Einführung

Zeitgenössisch vermitteln – Eine Einführung

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Gegenwart kuratieren – Gloria Hasnay

Gegenwart kuratieren – Gloria Hasnay

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Gegenwart kuratieren – Günther Oberhollenzer

Gegenwart kuratieren – Günther Oberhollenzer

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Gegenwart kuratieren – Bart van der Heide

Gegenwart kuratieren – Bart van der Heide

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Gegenwart kuratieren – Jürgen Tabor über Marinella Senatore

Gegenwart kuratieren – Jürgen Tabor über Marinella Senatore

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Gegenwart kuratieren – Nina Tabassomi und Iman Issa

Gegenwart kuratieren – Nina Tabassomi und Iman Issa

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Westösterreich – Institutionen, Häuser, Initiativen

Westösterreich – Institutionen, Häuser, Initiativen

Habt ihr den Überblick verloren? Ganz ruhig! Wir bleiben noch ein bisschen im westlichsten Westen und checken für euch in diesem Teil die wichtigsten Institutionen, die sich in Tirol und Vorarlberg um die Gegenwartskunst kümmern. Wie immer erheben wir keinen

Transalpine Gespräche #2 – Für Kunstschaffende, mit Kunstschaffenden

Transalpine Gespräche #2 – Für Kunstschaffende, mit Kunstschaffenden

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Transalpine Gespräche #2 – Galerieräume, die sich öffnen.

Transalpine Gespräche #2 – Galerieräume, die sich öffnen.

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Transalpine Gespräche #2 – Helles Zentrum, lichte Peripherie

Transalpine Gespräche #2 – Helles Zentrum, lichte Peripherie

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Transalpine Gespräche #2 – Weggehen, Zwischenstation, Heimkommen

Transalpine Gespräche #2 – Weggehen, Zwischenstation, Heimkommen

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Warum man als Techniker auch immer Pädagoge sein muss. – Hinter der Gegenwartskunst (4/4)

Warum man als Techniker auch immer Pädagoge sein muss. – Hinter der Gegenwartskunst (4/4)

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

Ein Museum muss Relevanz in der Gegenwart haben. Oder wie funktioniert ein Museum heute? – Hinter der Gegenwartskunst (3/4)

Ein Museum muss Relevanz in der Gegenwart haben. Oder wie funktioniert ein Museum heute? – Hinter der Gegenwartskunst (3/4)

Künstler*innen? Kurator*innen? Museumsleiter*innen? Langweilig! Für unseren aktuellen Beitrag blicken wir hinter die Kulissen des Kunstbetriebs und begleiten das Kunstwerk von der Werkstatt ins Museum. Inzwischen sind wir im Museum angekommen. Robert Gander von Rath&Winkler ist dafür zuständig, dass Museen und

Kunst auf Weltreise. Oder what about Nachhaltigkeit? – Hinter der Gegenwartskunst (2/4)

Kunst auf Weltreise. Oder what about Nachhaltigkeit? – Hinter der Gegenwartskunst (2/4)

Hinter der Gegenwartskunst Für Außenstehende ist die Kunstwelt oftmals ein faszinierendes, weil schlecht fassbares Universum. Viel glitzert, es wird Sekt getrunken, gebusselt. Wer ruled das Business? Kurator, Sammler, Museumschef, Galerist, Kritiker (bewusst nicht gegendert). Wer viele Antworten geben kann, fragt

Kunst als Teamwork. Oder wie wird aus einer Idee ein Objekt? – Hinter der Gegenwartskunst (1/4)

Kunst als Teamwork. Oder wie wird aus einer Idee ein Objekt? – Hinter der Gegenwartskunst (1/4)

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

TRANSALPINE GESPRÄCHE #1 – Südtirol

TRANSALPINE GESPRÄCHE #1 – Südtirol

TRANSALPINE GESPRÄCHE #1 Achtung, dieser Text könnte Dialekte enthalten. Das Reisen ist des Büros Lust. Nach nunmehr drei ernsten Kopfgeburten war es für uns jetzt an der Zeit wieder im Freien nach frischer Gegenwartskunst zu wildern. Da wir uns mit Inbrunst

Heute für Morgen – Postkolonialismus

Heute für Morgen – Postkolonialismus

Im letzten Beitrag haben wir uns mit Künstler*innen, Museumsmenschen und die Institutionen im Blick behaltend auf neue Formen des Erinnerns eingelassen, die zeitgenössisch vom Gestern im Heute erzählen. In diesem Beitrag machen wir einen Schritt weiter: Wir fragen uns, wie

GESTERN IM HEUTE und… – Erinnerungskultur

GESTERN IM HEUTE und… – Erinnerungskultur

GESTERN IM HEUTE und… Virtuelles #Gedenken, aus Anlass der 75- jährigen Wiederkehr zur Befreiung aus den Konzentrationslagern. Eine Video-Ansprache von Dr. Josef Schuster: https://t.co/YaxMUy41HC — Zentralrat der Juden in Deutschland (@ZentralratJuden) May 6, 2020 Niemals vergessen? „Niemals vergessen“ ist eine

Was macht Gegenwartskunst mit uns?

Was macht Gegenwartskunst mit uns?

Jetzt wird gefühlt. Und ein bisschen gespielt! Nachdem wir uns in unserem ersten Beitrag mit den (Nicht)-Möglichkeiten der Gegenwartskunst in einem kalten, digitalen Raum beschäftigt, gekopft, gefragt und analysiert haben, müssen wir jetzt entschlacken.

Kann Gegenwartskunst digital?

Kann Gegenwartskunst digital?

Kann Gegenwartskunst digital? Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an 🙈🙈🙈 #2020 #artworld #broke #worries #anxiety #aftertheraincomessun Ein Beitrag geteilt von TheArtGorgeous (@the_art_gorgeous) am Mär 27, 2020 um 3:32 PDT #aftertheraincomessun Warum hier, warum heute? Fragen über Fragen. Aber, ganz

Das Büro für Gegenwartskunst macht Kunst der Jetztzeit im D-A-CH-Raum sichtbar. Im Büro für Gegenwartskunst werden Grenzen überschritten: formal, medial und physisch. Das Büro für Gegenwartskunst steht für transalpine Unruhe.

WaS kaNN GEgENwaRTSKUNST?